Der kleine aber feine Unterschied...

Grenzwerte einhalten, oder deutlich unterschreiten?
Gerade beim Abrieb kommt es darauf an, wieviel Energie tatsächlich in Ihrem Silo landet.
Fragen Sie den Fahrer nach den Laborwerten Ihrer Pellets, er erteilt Ihnen gerne Auskunft.
In der Regel unterschreiten wir den Grenzwert beim Abrieb noch deutlich. Erfahrungsgemäß 0,6 - 1,1 %
Dieser Wert ist deutlich besser als gefordert.

Trotz aller Bemühungen gilt: Ganz ohne Staub geht es nicht.

Nehmen wir z.b. 6 to. lose Ware mit einem Abriebwert von 1,0 % so hat man nach dem Einblasen, je nach Entfernung, bis zu 60 kg Staub und Feinanteil im Lager.
Nach Zertifizierung zulässig wären sogar Abriebwerte bis 2,5 %.
Also in unserem Beispiel 150 kg Staub und Feinanteil.
Da wir alle Wissen das Staub nicht sonderlich schwer ist, können wir nun die Staubmenge erahnen.

Deswegen sollten die Pellets so schonend und damit staubarm wie möglich in Ihren Lagerraum eingeblasen werden.
Weniger Staub & Feinanteil = mehr Energie und störungsfreier Betrieb.
Außerdem belassen wir mit unserer Methode den nicht vermeidbaren Staub im Lagerraum und setzen Ihnen nicht den ganzen Keller unter Staub.

Wir garantieren Ihnen, mit unserem Silofahrzeug, ausschließlich Holzpellets zu transportieren.
So gewährleisten wir dass keinerlei Fremdstoffe in Ihre Heizung geraten, die zu Störungen führen können.

Gut ausgebildete Fahrer beliefern Sie mit gepflegten Fahrzeugen, welche Ihre Pellets am Morgen der Anlieferung erst aussieben und dann verladen.
Dadurch stellen wir sicher das Ihre Pellets, möglichst wenig beansprucht und so formstabil wie möglich in Ihr Lager gelangen.
Auf den Einsatz von Siloanhängern verzichten wir gänzlich.

Wir liefern ausschließlich Holzpellets welche mit dem Zertifikat „DINplus“ und "EN plus A1" ausgezeichnet sind – entsprechend den strengen Anforderungen der ÖNORM 71135 – entsprechen unsere Holzpellets damit den höchsten Zertifizierungsstandarts in Europa.

Unsere internen Qualitätsrichtlinien im Bereich Handel & Logistik von Holzpellets wurden ebenfalls mit dem "EN plus A1" Zertifikat ausgezeichnet.

Unser Lieferant:

Van Roje Pellets zeichnen sich durch einen überdurchschnittlichen Heizwert und einen sehr geringen Staubanteil aus.

Besser als die Norm: das ist unser Versprechen:

Prüfwerte

Der Rohstoff für unsere Holzpellets stammt aus regionaler nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Pelletproduktion der Fa. van Roje ist FSC® und PEFC zertifiziert. Van Roje Pellets sind ein C02-neulraler Brennstoff aus naturbelassenem Fichtenholz und werden vor Ort im eigenen Sägewerk verarbeitet. Beim Transport der Sägespäne fallen daher keine weiteren CO2-Emissionen an, da die Sägespäne über Förderbänder direkt in die Pelletproduktion gelangen, und nicht erst per LKW angeliefert werden müssen. Außerdem werden ausschließlich Sägespäne und kein Stammholz verarbeitet. Die Herstellung der Pellets erfolgt in einem qualitätsgesicherten Prozess in dem keine künstlichen Bindemittel eingesetzt werden. Wir vom Sägewerk Buchen befürworten diesen ökologischen Betriebsablauf, bei dem Solarenergie sowie Wärmeenergie aus Biomasse zum Einsatz kommt.
Wir distanzieren uns von Osteuropäischer Ware, bei der die Rohstoffherkunft oft ungewiss ist und die CO2 Emissionen, durch Produktion und Transporte, das 20fache betragen können.
Unserer Meinung nach geht bei Osteuropäischer Importware der ökologische Grundgedanke von Holzpellets gänzlich verloren.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Umweltaspekte

Durch den Einsatz von modernen und emissionsarmen LKW ( BlueTec 5 ), leisten auch wir unseren Beitrag am Umweltschutz.

>Hier< finden Sie noch einige nützliche Informationen zu Lagerräumen.

 

Pelletwerk_1 Pelletwerk_3 Pelletwerk_2 Pelletwerk_4 Pelletwerk_5 Pelletwerk_6 Pelletwerk_7 Silo LKW_1 Silo LKW_1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok